Archive for: ‘Juli 2013’

Super Bedingungen via Emslandrelais

12. Juli 2013 Posted by DH0SK

Hochdruckwetterlage und Super Bdingungen via Emslandrelais
Zur Zeit haben wir besonders gute Bedingungen aufgrund de Hochdruckwetterlage über die Emslandrelais 439,400MHz und 145,787.5MHz.
Es sind bereits Stationen aus LA-Norwegen, GB-England und OZ-Dänemark gearbeitet worden.
Schaut mal rein es geht hervorragend und macht richtig Spaß.

Wetter bei den aktuellen Inversions Überreichweiten:
Eine Hochdruckzone über West- und Mitteleuropa sorgt für meist schönes, trockenes und warmes Wetter in Deutschland. Lediglich ganz im Süden lagert noch etwas feuchtere Luft. GEWITTER:Heute Nachmittag und am Abend besteht am Alpenrand oder auch im Bereich des Schwarzwaldes ein geringes Gewitterrisiko. Dabei sind lokal eng begrenzt STARKREGEN, kleinkörniger HAGEL und STÜRMISCHE BÖEN möglich. Auch am Mittwochnachmittag können sich im äußersten Süden erneut vereinzelt Gewitter mit STARKREGEN bilden.WIND:Im Laufe der Nacht zum Mittwoch frischt der Nordwestwind an der nordfriesischen Küste und auf Fehmarn auf, sodass dann einzelne Böen um 55 km/h (Bft 7). Auch am Mittwoch muss im Tagesverlauf an den Küsten mit Windböen um 55 km/h gerechnet werden.

DX-Aktivität auf dem HansaLink

9. Juli 2013 Posted by DO6NP

Aufgrund der aktuellen Großwetterlage sind die Bedingungen insbesondere auf 2 m derzeit stark angehoben. Aus diesem Grund wird der HansaLink derzeit in den Abend- und frühen Morgenstunden zu einer DX-Zentrale.
So schön dies für Funkamateure ist, bringt es doch leider auch einige Schattenseiten mit sich. So musste der HansaLink am heutigen Dienstag zwischenzeitlich kurz getrennt werden, um dem Chaos von sich überlagernder QSO einigermaßen Herr zu werden.
Leider sind die Relais DB0DAM sowie DB0ELR momentan stark gestört. Daher können diese beiden Relais derzeit nur mit einem Subton von 123 Hz auf der Eingabe genutzt werden. Das Öffnen mittels 1750-Hz-Rufton oder senden ohne Subton ist leider nicht möglich.
Übrigens sollte dieser Subton vorsorglich auch bei allen anderen HansaLink-Relais genutzt werden. Im Falle von Störungen behelfen wir uns mit dem zwangsweisen Zuschalten des Subtons. Zu allen anderen Zeiten kann der Subton aber natürlich trotzdem genutzt werden und der 1750-Hz-Rufton kann dann entfallen.
Sobald die Störungen entfallen werden wir die Umsetzer natürlich wieder auf Normalbetrieb zurücksetzen, um es insbesondere durchreisenden Mobilisten einfacher zu machen.
Wir wünschen allen Nutzern viel Spaß bei den tollen Conds!