Herzlichen Glückwunsch …

… unserem INTERNET. Ja, ist es denn die Möglichkeit? Das „für uns alle noch so neue Medium Internet“ (Zitat: Merkel) wird heute, am Montag, 30.4.2018, 25 Jahre jung. Weiterhin nettes und störungsfreies Düsen durchs Netz! Nachsatz: (nach Hinweis von Jörg, DD1GO) „Das Internet ist älter als 25, sogar etwa 30 Jahre alt.“ „Das Internet kennt viele Geburtstage. Und es ist deshalb in seinem Kern auch schon älter als 25 Jahre. Aber am 30. April 1993 wurde am Kernforschungszentrum CERN in Genf der entscheidende Schritt vollzogen, der das Netz zu einem Phänomen für die breite Masse werden lassen sollte. An diesem Tag gab man dort unter der Regie des Internet-Pioniers Tim Berners-Lee den Zugang zu HTML-Dokumenten über Datenleitungen zur öffentlichen Nutzung frei…“ (Zitat: FAZ vom 30.4.2018 Autor: Carsten Knop)

DL0PBS mit S-DOK: 25i57

Ein interessantes Jahr erwartet uns ==>
Aus Anlass des 25-jährigen Gründungsjubiläums des OV Papenburg „I-57“ werden seine Funkamateure ab heute bis zum 20. April 2019 mit dem Sonder-DOK „25i57“ in der Luft sein.
Congrats and good DX!

(Unbedingt Regeln zur Verwendung beachten. Ein Online-Logbuch ist auszufüllen – dazu ist ein Passwort vonnöten!) Anzufragen per Mail beim OVV. email: DD4BH(ät)Kabelmail.de

An jedem Clubabend kann sich jemand für den Betrieb von DL0PBS anmelden (Liste liegt aus). Bis zum nächsten Clubabend sind DH3JZ (Kurzwelle) und DH0SK (UKW) mit dem Call und S-DOK auf den Bändern zu hören.

Radiotag, 13. Februar

Guten Morgen!
zum internationalen „Tag des Radios“.
(was mal mit Funk-Amateuren begann…)

'Welttag des Radios - UNESCO betont die Bedeutung der Community Radios

Die UNESCO hat den 13. Februar zum Welttag des Radios erklärt. Er soll auf die wichtige Bedeutung dieses Mediums aufmerksam machen. Ohne das Radio wären viele Menschen von Informationen ausgeschlossen. Lokale Rundfunkstationen sind in abgeschiedenen Regionen oft die einzige Informationsquelle. Das Radio spielt auch in der Notfallkommunikation und im Katastrophenschutz eine entscheidende Rolle.‘ Quelle: http://www.unesco.de

i-57 aktiv

Morgen Donnerstag 31.08.2017 offizielle Übergabe der Röhre des Längswellensenders Ramsloh an den OV Papenburg, i57. Die Übergabe wird von der Presse begleitet und es wird entsprechend einen Bericht darüber geben. Weitere Infos folgen bzw. klickt auf  – Weiterlesen –

****************************************************************

Text der Einladung an die „Ems-Zeitung“ !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
-> weiterlesen…
Continue reading

Längstwellensender

Reisebericht
… über zwei sehr interessante Stunden beim Besuch der „Längstwellensendestelle Ramsloh – DHO38“
Am Freitag, 16. Juni 2017 erhielten 14 Personen, (Funkamateure aus Papenburg und Umgebung, daneben auch einige Interessierte ohne Lizenz) eine qualifizierte Führung durch die gesamte Sendeanlage. Sie befindet sich im weitläufigen Moorgelände „Jammertal“, – ihre acht über 350 Meter hohen Sendemasten, (fälschlicherweise „die Türme“ genannt, Türme haben keine Abspannseile) sind selbst aus großer Entfernung deutlich auszumachen.

Gezeigt wurde uns der Erdbunker mit seinem Herzstück, der eigentlichen Überwachungszentrale, sowie überraschend vielen großen Räumen mit Versorgungs-Technik, Kühl-Technik, Sende-Technik.-> weiterlesen…
Continue reading