SvxLink Interface

Um eine optimale Verbindung zwischen Transceivern und PC zu ermöglichen, sind im Rahmen des HansaLink-Projekts mehrere Interface-Platinen entstanden. Hier finden Sie Informationen über den aktuellen Entwicklungsstand.

Version I

Auf Basis einer Entwicklung von S54S hat Kai Siebels, DH0SK, im Jahr 2011 die erste, spezielle Anschluss-Platine entwickelt. Diese kann für alle Relaisfunkstellen eingesetzt werden, die mit SvxLink betrieben werden (sollen). Sie enthält neben den gesamten Anschlusskomponenten (Audio, PTT, Rauschsperrenkriterium) inkl. galvanischr Trennung einen externen DTMF-Dekoder, welcher von SvxLink softwareseitig unterstützt wird (dies ist bei den auf dem Markt befindlichen Standard-EchoLink-Interfaces nicht der Fall). Im Gegensatz zum Original von S54S ist die Platine nicht mit seltenen und eher in Osteuropa zu findenen Bauteilen versehen, sondern alle Teile können bei deutschen Standardversendern bezogen werden. Neben HF-Baugruppen, PC und Platine werden keine weiteren Komponenten benötigt.

Die Platine ist zum Anschluss an Betriebsfunkgeräte der Firma Motorola konzipiert worden. Sie kann jedoch ohne Einschränkungen auch mit Transceivern anderer Hersteller genutzt werden. Stellt der zu verwendende Empfänger kein Rauschsperrenkriterium zur Verfügung, muss der SigLev-Algorhytmus der SvxLink-Software genutzt werden.

Die auf der Platiene befindliche Schaltung teilt sich in folgende Baugruppen auf (vgl. Layout):

  1. NF-Audio-Zusammenschaltung von RX und TX mit den Input- und Output-Buchsen der Soundkarte des Rechners. Die Zusammenschaltung erfolgt über Trafos zur Entkopplung und zur Verhinderung von Brummschleifen. Auch sind der NF-Pegel für den TX mit R16 und der NF-Pegel des RX für die Soundkarte mit R15 einzeln einstellbar. Die Impedanz beträgt 600 Ω.
  2. Der DTMF-Auswerter ist IC1. Hier wird der DTMF-Code decodiert und als 4bit Code zum PIC gegeben. Der erkannte DTMF-Code wird mit der LED DTMF_Detected (LED6) angezeigt. Dieses Ausgangssignal wird über den Pegelwandler MAX232 zur RS232-Schnittstelle gegeben.
  3. Für die ganze Schaltung wird mit dem Spannungsregler 7805 die benötigte Betriebsspannung erzeugt.
  4. Die Baugruppe um den TL081 dient dazu, ein ankommendes Audio-Signal von RX zur optischen Anzeige zu bringen.
  5. Für die Zusammenschaltung von PTT wird das Signal vom Rechner über einen MAX232 an einen Opto-Koppler gegeben, der dann wiederum eine Emitter-Kollektor-Strecke durchschaltet. Auch hier erfolgt eine Anzeige mit LED für PTT. Das Muting des RX wird verpolungssicher über einen Opto-Koppler via MX232 zum Rechner geführt.
  6. Aktueller Stand

    Die Platine wurde in Version I (interne Bezeichnung: Version 2) Ende 2011 in einer Kleinserie gefertigt. Für die Ansteuerung des externen DTMF-Dekoders (8870-Baustein) kommt hierbei der Original-PIC-Code von S54S zum Einsatz, sodass ein PIC und ein entsprechender Brenner benötigt werden.

    Diese Platine wird nicht mehr neu aufgelegt.

    Version I.1

    Für Version I.1 hat Lukas Pietruschka, DG8LAP eine Lösung mit ATMEL fertiggestellt, die den PIC ersetzt.

    Weitere Platinen dieser Version werden wahrscheinlich nicht mehr gefertigt.

    Version II

    Jens Schoon, DH6BB hat eine erweiterte Version der Platine Version I entwickelt. Neben einem direkten USb-Wandler enthält sie auch einen Controller, der über die in SvxLink integrierte NHRC-Schnittstelle angesprochen werden kann. Weitere Informationen direkt bei Jens.

    Version III

    Bereits Anfang 2012 hat Lukas, DG8LAP damit begonnen, eine völlig neue Platine zu entwerfen. Hierbei sollen u.a. folgende Entwicklungsziele verfolgt werden:

    • Aufbau einer Platine mit den Funktionen aus den Versionen I und II
    • Berücksichtigung der mit Version I gemachten Erfahrungen (insb. Positionierung der Bauteile etc.)
    • anschlussfertig sowohl für seriell als auch USB
    • Realisierung einer kleinen Relais-Steuerung auf Atmel-Basis, um Wartungsarbeiten und Ausfälle des PC zu überbrücken
    • Audio-Equalizing

    Die Platine ist zu ca. 30% fertiggestellt. Das Proejtk wurde Ende 2013 eingefroren.

    Bezug der Platinen

    Platinen werden derzeit nicht hergestellt. Anfragen ggf. bitte an Kai Siebels, DH0SK.

    Darüber hinaus bieten wir an, eine Platine gegen Kostenerstattung zzgl. einer kleinen Spende fertig aufzubauen. Ansprechpartner hierfür ist Rolf Krüger, DL2MB.

    Fehlerberichte und Verbesserungsvorschläge

    … nehmen unsere Dipl.-Ing. Kai für Version I, Jens für II sowie Lukas für Version I.1 sowie die künftige Version III jederzeit gern entgegen (Adressen s.o.). Nur dadurch kann die Platine noch weiter verbessert und an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden.

    Rechtlicher Hinweis

    Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um ein privates Bastelprojekt und nicht um eine (kommerzielle) Fertiglösung handelt. Eine kommerzielle Absicht liegt nicht vor; alle Komponenten werden zum Selbstkostenpreis abgegeben.

3 Responses to SvxLink Interface

  1. H.Bonatz says:

    Hallo!
    Mein Name: Hartmut Bonatz DL4AG Sysop von DB0SHG
    Wir haben seit einiger Zeit Probleme mit der Rauschsperre von SHG. Der Empfänger
    rauscht unkontolliert auf für 1-120Sekunden und der Sender sendet. Wir vermuten einen Hardware-Fehler auf der Steuerplatine. Von der hätten wir gerne einen Schaltplan.
    Version vermutlich V1.0
    Ich bitte um Kontaktaufnahme mit mir bonni11@t-online.de Tel.05534 94061
    73!
    Hartmut
    DL4AG

  2. H.Bonatz says:

    Hallo!
    Mein Name: Hartmut Bonatz DL4AG Sysop von DB0SHG
    Wir haben seit einiger Zeit Probleme mit der Rauschsperre von SHG. Der Empfänger
    rauscht unkontolliert auf für 1-120Sekunden und der Sender sendet. Wir vermuten einen Hardware-Fehler auf der Steuerplatine. Von der hätten wir gerne einen Schaltplan.
    Version vermutlich V1.0
    Ich bitte um Kontaktaufnahme mit mir bonni11@t-online.de Tel.05534 94061
    73!
    Hartmut
    DL4AG

    25.01.2014
    Hallo Kai!
    Wir haben die Rauschmessung bei SHG durchgeführt, kein Rauschen auf der Eingangsfrequenz feststellbar!
    Ich bitte ganz dringend um die Schaltunterlagen für die Platine!!!
    Das Relais ist so unbrauchbar und das ist nicht akzeptabel…
    73!
    Hartmut
    DL4AG

  3. H.Bonatz says:

    Hallo!
    Wir haben die Probleme bei SHG offenbar befriedigend lösen können, SHG ist seit ca.1 Woche wieder QRV und wartet darauf wieder im Hansalink eingebunden zu werden!
    73!
    Hartmut
    DL4AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.